Geschichte

Die Firma begann ihre Tätigkeit 1893, als Gottfried Zigerli an der Kramgasse in der Nähe des Zytglogge seine Uhren- und Schmuckhandlung Zigerli & Cie eröffnete. Mit zunehmendem Erfolg wechselte das Unternehmen bereits 1901 in die belebtere Marktgasse. Zehn Jahre später erfolgte unter der Leitung von Carl Zigerli der Umzug an den heutigen Standort. Hier an der Spitalgasse 14 fand sich auch genügend Platz für grosszügige Goldschmiede- und Uhrenateliers mit Tageslicht.

1967 beschlossen Karl Zigerli und Robert Iff (noch heute aktiv im Unternehmen tätig) den Zusammenschluss ihrer beiden Berner Fachgeschäfte Zigerli & Cie und Willy Iff zu Zigerli+Iff AG.

Mit dem Eintritt von Reto Iff und Beatrice Stebler-Iff ist seit 1993 auch die vierte Generation in der Firma vertreten, mittlerweile begleitet von Marc und Patrick Stebler in der fünften Generation.

In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Geschäft immer wieder um- und ausgebaut, um den steigenden Erwartungen der Kunden sowie der vertretenen Uhren- und Schmuckmarken gerecht zu werden. Tatsächlich ist Zigerli+Iff mit 24 Mitarbeitenden und Arbeitsplätzen auf drei Etagen weit grösser, als man dies beim Blick durch die Schaufenster ins elegante und helle Ladengeschäft vermuten würde. Anfang 2014 fand mit der offiziellen Eröffnung des wunderschönen Gewölbekellers mit Kundenlounge, Eventbereich und zwei diskreten Beratungscornern der bisher letzte Ausbau seinen Abschluss.